Pädagogik

Unsere pädagogischen Leitgedanken

Im Zentrum unseres Handelns steht das Wohl des Kindes. Durch die individuelle Förderung des Kindes wird das Selbstvertrauen gestärkt. Miteinander leben, voneinander lernen und aufeinander Rücksicht nehmen ermöglichen soziales Lernen. In einer Atmosphäre der Geborgenheit wächst das Vertrauen des Kindes in sich selbst und seine Umgebung.

Den Kindern wird Gelegenheit geboten, sich alleine zu beschäftigen, oder sich mit anderen Kindern auseinader zu setzen und mit ihnen zu spielen. Die Kinderkrippe begleitet und unterstützt die Kinder in emotionalen, sozialen, sprachlichen und kreativen Bereichen.

Wir legen grossen Wert auf die sprachliche Frühförderung der Kinder. Damit möchten wir einen Beitrag für ihre weitere Entwicklung und die Chancengerechtigkeit leisten.

Auf spielerische Art und Weise (Lieder singen, Bilderbücher, Spiele) begleiten und unterstützen wir die Kinder, das Alphabet, Zahlen und die Farben zu lernen.
Auf dieser Weise versuchen wir die Kinder auf den Kindergarten vorzubereiten.

Bewegung ist eine elementare Form des Denkens. Körperwahrnehmungen, die Wahrnehmungen über Feinsinne und die Emotionen sind untrennbar miteinander verbunden. Deshalb gehen wir täglich mit den Kindern in unseren hauseigenen Garten und machen Spaziergänge und Ausflüge in der Natur. Ausserdem besteht die Möglichkeit sich in unserem Bewegungsraum auszutoben.

Die Kinder werden durch professionelles, qualifiziertes Personal betreut. Das Ziel unserer Betreuung ist die altersgerechte Förderung der sozialen, emotionalen, sprachlichen und geistigen Fähigkeiten der Kinder. Der Tagesablauf der Kinderkrippe wird, abhängig von den Bedürfnissen der Kinder, flexibel gestaltet. Durch geplante Angebote wird die Förderung der Kinder unterstützt. Die Kinderkrippe ist ein kindergerechter und anregender Lebensraum.

Freies Spontanes Spielen

Spielen heisst lernen, sich ausdrücken, etwas verarbeiten, der Phantasie freien Lauf lassen, Fertigkeiten erproben und vieles mehr. Im freien Spiel können Kinder in ihre Welt eintauchen, zusammen mit anderen Kindern oder ganz alleine für sich. Uns ist es wichtig den Kinder veränderbare Spielmaterial bzw. Naturmaterial anzubieten um ihre Kreativität anzuregen.

Geplantes Angebot (geführte Aktivitäten)

Neben dem freien Spielen organisieren wir geplante Angebote wie Bewegungs-, Singspiele oder bestimmte Bastelarbeiten. Geplante "Unterstützung" bedeutet, lernen um zu handeln. Bei diesem Angebot werden Neugier und das Frageverhalten des Kindes unterstützt.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Beim Bringen und Holen entstehen Gespräche, was dem kurzen Informationsaustausch über das Befinden des Kindes dient.

Mitteilungen, Angebote, Geschehnisse sind auf der Informationstafel ersichtlich. Damit wir unseren Tagesablauf sowie Entwicklungsschritte und aktuelle Themen der Kinder näher zu bringen, gestalten wir "sprechende Wände". Durch Fotos, Dokumentationen und Bilder ist ersichtlich, was die Kinder im Krippenalltag alles erleben.